1
0
Fork 0
Browse Source

Hinzufügen des Fazits und der Business-Perspektive

master
Jonas Franz 2 years ago
parent
commit
62534a1275
  1. 12
      content/comparison/business.tex
  2. 20
      content/summary/summary.tex
  3. 4
      insori.tex

12
content/comparison/business.tex

@ -0,0 +1,12 @@ @@ -0,0 +1,12 @@
Aus der Perspektive von \textit{VMware} wäre eine Offenlegung des gesamten
Betriebssystems im aktuellen Vertriebsmodell mit großen, wirtschaftlichen
Nachteilen verbunden. So wäre ein Vertrieb über Lizenzgebühren nur eingeschränkt
möglich. Allerdings sollte man hier auch erwähnen, dass es durchaus möglich
ist mit freier Software gewinnbringend zu arbeiten. So gibt es besonders
im Linux-Umfeld viele Unternehmen wie beispielsweise \textit{SuSe} oder \textit{Red Hat},
die Gewinn aus dem Anbieten von Support-Dienstleistungen erwirtschaften.
\textit{VMware} wäre dabei gut beraten, Urheberrechte anderer Autor\_innen zu
achten, und anhand von Risikoanalysen zu untersuchen, ob eine Einbindung
von GPL-lizensierter Software wie Linux im Verhältnis mit dem
ersparten Aufwand ist.

20
content/summary/summary.tex

@ -0,0 +1,20 @@ @@ -0,0 +1,20 @@
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Autor\_innen von proprietärer
Software darüber nachdenken sollte, ob es tatsächlich gerechtfertigt ist,
die Nutzenden in ihren Freiheiten einzuschränken, oder ob es nicht andere
Modelle gibt, welche die Freiheit der Nutzenden achten. Allerdings
scheint es schwierig zu sein, freie Software gewinnbringend zu vermarkten,
weshalb überlegt werden solle, welche Möglichkeiten es gäbe, Software-Entwicklung
alternativ zu finanzieren. Wenn trotzdem die Entwicklung freier Software
keine Option ist, sollte man überlegen, wie man anderweitig zu freier Software
beitragen kann. Dies könnte beispielsweise in Form von kleinen Änderungvorschlägen
oder durch monetäre Unterstützung passieren.
Viele Nutzer\_innen werden wahrscheinlich persönlich
selten von ihren Rechten bei freier Software gebraucht machen,
profitieren jedoch davon, dass bei freier Software unerwünschte Funktionen
in den meisten Fällen keine Schadfunktionalitäten vorhanden sind. Für Unternehmen
bietet freie Software die Chance, Software effizienter zu entwickeln, da
man auf eine Sammlung von freien Programmbibliotheken zurückgreifen kann.
Beim Einsatz als Werkzeug ist Freie Software bereits heute alternativlos,
so wäre es schwer vorzustellen, wie ein Betrieb der Server- und Netzwerkinfrastruktur
ohne GNU/Linux möglich wäre.

4
insori.tex

@ -102,8 +102,10 @@ Matr.-Nr: 760233 @@ -102,8 +102,10 @@ Matr.-Nr: 760233
\input{content/comparison/intro}
\subsection{Bewertung von dem Standpunkt der Freien-Software-Bewegung}
\input{content/comparison/foss}
\subsection{Bewertung aus wirtschaftlicher Sicht}
\subsection{Bewertung aus wirtschaftlicher Sicht}
\input{content/comparison/business}
\section{Fazit und Kommentar}
\input{content/summary/summary}
\appendix
\newpage

Loading…
Cancel
Save